/ referenz  


       

Bei der archivarbeit ist uns differenzierte und ausführliche beratung sehr wichtig.

So konnte das archiv - mal in geringem, mal in größerem ausmaß - das entstehen einer vielzahl von projekten und publikationen erfolgreich unterstützen.

Wir weisen (in einer kleinen auswahl) besonders gerne darauf hin: Obwohl das meist totgeglaubte material in den archiven oft unterschätzt wird, düngt es doch bisweilen den humus für neue politische diskussionen, initiativen und interventionen...






buch
         
ID-Archiv im IISG (Hg.)
Schwarze Texte.
Politische Zensur in der BRD 1968 bis 1989.
Edition ID-Archiv, Amsterdam 1989, 160 Seiten, ISBN 9783894080020


Peter Hein
Stadtguerilla / bewaffneter Kampf in der BRD und Westberlin.
Eine Bibliographie mit den ersten programmatischen Erklärungen und Interviews der Gruppen: RAF, Bewegung 2. Juni, Revolutionäre Zellen und Rote Zora.
Edition ID-Archiv im Internationalen Institut für Sozialgeschichte (IISG), Amsterdam 1989, 153 Seiten
2. Auflage: 1990
 siehe auch als PDF


Peter Hein
Stadtguerilla und bewaffneter Kampf in der BRD.
Ergänzungsband zur Bibliographie.
Edition ID-Archiv, Berlin und Amsterdam, 1993, 60 Seiten, ISBN 3894081033
 siehe auch als PDF


ID-Archiv im IISG (Hg.)
Die Früchte des Zorns.
Texte und Materialien zur Geschichte der Revolutionären Zellen und der Roten Zora.
2 Bände.
Edition ID-Archiv, Berlin, Amsterdam 1993, 800 Seiten, ISBN 389408023X
 siehe auch als HTML


Ralf Reinders / Ronald Fritzsch
Die Bewegung 2. Juni.
Gespräche über Haschrebellen, Lorenzentführung, Knast.
Edition ID-Archiv, Berlin 1995, 182 Seiten, ISBN 3894080523
 siehe auch texte bei Nadir


ID Verlag (Hg.)
Rote Armee Fraktion
Texte und Materialien zur Geschichte der RAF.
ID-Verlag, Berlin 1997, 542 Seiten, ISBN 3894080655
 siehe auch als PDF


Ulrich Enzensberger
Die Jahre der Kommune I, Berlin 1967 - 1969.
Verlag Kiepenheuer und Witsch, Köln 2004, 415 Seiten, ISBN 9783462034134


Uwe Soukup
Wie starb Benno Ohnesorg?
Der 2. Juni 1967.
Verlag 1900, Berlin 2007, 272 Seiten, ISBN 9783930278671


Katriina Lehto-Bleckert
Ulrike Meinhof 1934-1976.
Ihr Weg zur Terroristin.
Tectum Verlag, Marburg 2011, 715 Seiten, ISBN 9783828825383


Hartmut Rübner
“Die Solidarität organisieren”.
Konzepte, Praxis und Resonanz linker Bewegung in Westdeutschland nach 1968.
Plättner Verlag, Berlin 2012, 304 Seiten, ISBN 9783980880725


Bambule (Hrsg.)
Das Prinzip Solidarität - Zur Geschichte der Roten Hilfe in der BRD.
Band I
Laika Verlag, Hamburg 2013, 400 Seiten, ISBN 9783942281331


Bambule (Hrsg.)
Das Prinzip Solidarität - Zur Geschichte der Roten Hilfe in der BRD.
Band II
Laika Verlag, Hamburg 2013, 368 Seiten, ISBN 9783942281492



plakat
         
Plakatmappe
Stadtguerilla.
Plakate der letzten 25 Jahre aus: Niederlande, Frankreich, England, Italien, BRD.
Eine Initiative von CONTRASTE - Zeitung für Selbstverwaltung - in Kooperation mit ID-Archiv im IISH Amsterdam.
1994
[Eine auswahl von 14 teils vierfarbigen reproduktionen samt begleitheft mit erklärungen zur geschichte der einzelnen plakate.]


HKS 13 (Hg.)
hoch die kampf dem.
20 Jahre Plakate autonomer Bewegungen.
Hamburg, Berlin, Göttingen: Verlag Libertäre Assoziation und Verlag der Buchläden Schwarze Risse - Rote Straße 1999, 239 Seiten, ISBN 3922611737
[Mit beigelegter CD-ROM.]
 siehe auch als PDF


HKS 13 (Hg.)
vorwärts bis zum nieder mit.
30 Jahre Plakate unkontrollierter Bewegungen.
Plakatbuch Band 2
Verlag Assoziation A, Berlin 2001, 288 Seiten, ISBN 9783935936057
[Mit begelegter CD-ROM mit 8.300 Plakaten.]
 siehe auch Über das buch
 siehe auch Rezensionen



zeitung
         
Thomas-Dietrich Lehmann
Wir sind alle vom 2. Juni 1967.
Schwerpunktthema in Contraste - Monatszeitung für Selbstorganisation
Heidelberg, 24. Jg. Nr. 272, Mai 2007, S. 1 und S. 7-10
 siehe auch Intro auf der titelseite



ausstellung
         
Olaf Arndt, Rob Moonen
Camera Silens.
Ausstellungskatalog.
Edition Nautilus, Hamburg 1994, 210 Seiten, ISBN 3928201107
 siehe auch Camera Silens beim ZKM Karlsruhe


Neuköllner Pitaval.
Wahre Kriminalgeschichten aus Berlin.
Zusammengestellt und eingerichtet von Klaus Herrmann, Andrea Lefevre und Raymond Wolff.
Mit einer Nachbemerkung von Stefan König.
Mit Abbildungen, Rotbuch Verlag, Berlin 1994, 243 Seiten, ISBN 9783880228054
[Entstand im zusammenhang mit einer ausstellung zum gleichen thema im Heimatmuseum Neukölln. Neben kriminalfällen aus den 20er und 30er jahren behandelt das buch auch die sogenannte “Negerkuß-Bande” vom 2. Juni.]


Plakate zu politischen Veranstaltungen im EX aus 18 Jahren.
[Zur erinnerung an die bedeutung dieses politischen ortes schwebten in der kollektivkneipe EX im Mehringhof in Berlin bei einer ad-hoc-ausstellung über den gästen mehrere hundert plakate, die über dortige veranstaltungen informiert hatten - eine initiative von sammlung berlin und “CD-ROM”.]



bild & film
         
Karsten Hein
Das vierte Album.
Fotoroman mit Bildern von Kazimierz Henrykowski und einem Text von Karl-Heinz Dellwo.
Verlag Bibliothek der Provinz, Weitra 2014, 236 Seiten, ISBN 3990283464


Che Guevara.
Der Mythos lebt!
Ein Film von Hans-Peter Weymar. Mitarbeit Astrid Geese.
WDR / NDR / SFB 1997, 44 Min.



hochschule
         
Lisa Griesehop
Orte und Zeiten feministischer Politik.
Die neue Frauenbewegung Ende der 60er Jahre bis heute.
Unveröffentlichte Diplomarbeit, Freie Universität Berlin, FB Soziologie, 1988, 143 Seiten
[Die arbeit geht u.a. auch ausführlich auf das thema “Frauen und Gewalt” und das Verhältnis der Frauenbewegung zu “Terroristinnen” ein.]


Marius Schiffer
Die Bewegung 2. Juni.
Eine historische Untersuchung zum "Bewaffneten Kampf" in der Bundesrepublik Deutschland.
Unveröffentlichte Hausarbeit zur Erlangung des Grades eines Magister Artium, Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Geschichtswissenschaft, 2001, 107 Seiten



links
         
Seit 1990 sind drei adressenverzeichnisse der freien archive erschienen:


Jürgen Bacia, Cornelia Wenzel
Bewegung bewahren.
Freie Archive und die Geschichte von unten.
Archiv der Jugendkulturen Verlag, Berlin 2013, 266 Seiten, ISBN 9783943774184.

Bernd Hüttner
Archive von unten.
Bibliotheken und Archive der neuen sozialen Bewegungen und ihre Bestände.
AG SPAK Verlag, Neu-Ulm 2003, 180 Seiten, ISBN 393083040X

ID-Archiv im Internationalen Institut für Sozialgeschichte/ IISG (Hg.)
Reader der “anderen” Archive.
Erarbeitet von Axel Diederich und Waldemar Schindowski.
Mit einem Beitrag von Rudolf de Jong.
Edition ID-Archiv im IISG Amsterdam, Berlin 1990, 335 Seiten, ISBN 9783894083038


Das projekt DATASPACE hilft bei der recherche von zeitschriften und büchern in einigen archiven und infoläden. Mehr dazu:

 siehe auch DATASPACE

und:
Infoladen Leipzig, Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
 siehe auch www.nadir.org/infoladen_leipzig







[   zum seitenanfang  ]

www.sammlung-berlin.de